Freitag, 22. März 2019

Reingehört: Steingrab "Manifestierte Alpträume"

Jetzt gibt es STEINGRAB tatsächlich auch schon über zehn Jahre! Aber wie feiert man solche Jubiläen am Besten? Mit einem ordentlichen Release lautet die richtige Antwort! "Manifestierte Alpträume" ist aber kein neues Album, sondern repräsentiert das letzte Live-Set des Südhessen (STEINGRAB ist ja aufnahmetechnisch ein Solo-Projekt) und ist den Live-Musikern gewidmet, mit denen Projektgründer Mahr 2018 die Bühne geteilt hat.

Donnerstag, 21. März 2019

CD-Review: Obscure Infinity "Into The Vortex Of Obscurity"

OBSCURE INFINITY? Was habe ich noch nicht über diese Band geschrieben? Seit der ersten Demo folge ich dem Schaffen der Westerwälder Todeswalze und im Gegensatz zu vielen anderen Underground Bands ist der Glanz nach einer Dekade des Musik machens noch nicht vergangen. Im Gegenteil! Mit "Into The Vortex Of Obscurity" erscheint aktuell das vierte und vielleicht beste Album der eigenen Geschichte.

Montag, 18. März 2019

Live-Review: Elvenpath und Fusion Bomb im Moshpit Flörsheim

Der erste Auftritt von ELVENPATH 2019 und es gibt direkt was zu feiern. Album Nummer fünf "The Path Of The Dark King" hat das Licht der Welt erblickt und soll im Wohnzimmer der Band alias Moshpit Flörsheim in Gänze präsentiert werden. Damit man nicht alleine die Bühne beackern muss, hat man sich die Kollegen von FUSION BOMB aus Luxemburg dazugeholt und feiert den CD-Release gemeinsam.

Samstag, 16. März 2019

CD-Review: Streambleed "Enslave The World Forever"

Kürzlich am Schlachthof Wiesbaden… Eigentlich war ich für ein Konzert von AMORPHIS, SOILWORK, JINJER und NAILED TO OBSCURITY vor Ort, da wurde ich durch eine unkonventionelle Marketingidee auf eine österreichische Band STREAMBLEED aufmerksam, um deren, mir in diesem Rahmen vorgestellten, Silberling es hier nun in Folge gehen soll, vorzustellen. Zur Erklärung: Mir wurde zunächst angeboten, einige kurze Hörsamples eben jener Band, per IPhone  und In-Ear-Knöpfe, zuzulassen. Ich kam der Bitte nach, denn was sollte schon passieren? Außer dass man im schlechtesten Fall, um der Ehrlichkeit Genüge leisten zu müssen, hinterher vielleicht sagt, dass es einem nicht so richtig gefallen habe. Ganz klar: Hier kam es komplett anders! Nachdem ich dem "Promoter" spontan mein Gefallen kundgetan hatte, wurde mir ein Exemplar des Corpus Delicti (alias "Enslave The World Forever") in Form eines schicken Digipacks zur intensiveren Augenscheinnahme und vor allem der akustischen Wahrnehmung überlassen. Meinerseits natürlich mit dem Versprechen erwidert,  euch dieses im Rahmen eines Reviews kurz vorzustellen. Und das tue ich hier mit Freuden!

Donnerstag, 14. März 2019

Reingehört: Crematory Stench ”Grotesque Deformities“

Wer bereits SKELETAL REMAINS oder auch MORFIN mochte, darf sich freuen. Denn mit CREMATORY STENCH dringt die nächste bluttriefende Old-School-Death-Band aus Kalifornien an die Oberfläche. Mit "Grotesque Deformities" erscheint (Dank FDA Records) die 2018er Demo endlich auch als ordentlicher CD-Release auf dem europäischen Markt.

Dienstag, 12. März 2019

CD-Review: Ondfødt "Dödsrikets Kallelse"

Ja, so gefällt mir das! Black Metal ohne Schnörkel, schön im Geiste der frühen 1990er, in norwegischer Sprache und mit viel Rotz und Satan. Ironischerweise sind die Musiker von ONDFØDT aber weder Teil des ursprünglichen Inner Circle von MAYHEM noch Norweger nach Geburt. Die beiden Finnen Owe und Juuso prügeln sich mit wechselnden Mitstreitern seit sechs Jahren durch die Szene und haben mit "Dödsrikets Kallelse" (zu Deutsch "Die Verkündung des Todes") gerade ihr zweites Album auf den Markt gebracht.

Freitag, 8. März 2019

CD-Review: Optimist "Vermächtnis"

Danke erst mal an Totgehört und Adrian für die Möglichkeit euch diese Zeilen lesen zu lassen (Anmerkung der Redaktion: Ich habe zu danken!). Hier soll es jetzt aber um die Band OPTIMIST gehen und deren neuen Scheibe "Vermächtnis".